Datenrettung

Daten noch nicht gesichert, kein Zugriff mehr?

BeierMedia.de ist Partner der renommierten CBL Datenrettung GmbH in Kaiserslautern

Bitte kontaktieren Sie uns sofort und – Wichtig! – ohne vorherige Maßnahmen*) einzuleiten, bei

  • kaputten Festplatten, NAS- oder RAID-Systemen (Fall, Stoß, Nässe, Feuer, Überspannung etc. – auch vermeintlich hoffnungslose Fälle)
  • defekten Festspeichern (Hard- oder Softwaredefekte / SSD, Speicherkarten, USB-Sticks)
  • Datenverlusten auf Smartphones

Andere Datenretter konnten nicht helfen?
Holen Sie sich eine kostenfreie Zweitmeinung ein!

So läuft es ab

    1. Sie bringen den Datenträger oder das Gerät zu uns, wir beraten, was zu tun ist und erfassen grundlegende Informationen für die Datenwiederherstellung.
    2. Wir verpacken sorgsam und versenden, die Datenträger werden bei CBL professionell geprüft.
    3. Bei wiederherstellbaren Daten erhalten Sie eine Vorschau und ein aufwandsabhängiges Angebot über die Wiederherstellung.
    4. Erst wenn Sie das Angebot bestätigen und die entsprechenden Daten erfolgreich wieder hergestellt wurden, entstehen Ihnen Kosten dafür („Keine Daten – keine Kosten“-Garantie).
    5. Sie erhalten Ihre wiederhergestellten Daten per Download oder auf einem Datenträger.

Der Datenrettungsservice von CBL hat das Know-how, die Technik hin bis zum Reinraum und mehr als 25 Jahre Erfahrung, um Daten plattformunabhängig von mechanisch, elektrisch oder logisch beschädigten Datenträgern wieder herzustellen. Ganz gleich, ob der Datenverlust auf einen Hardwaredefekt, eine Überspannung, Virusaktivität, Feuer, Wasser, oder menschliches Versagen zurückzuführen ist: CBL ist führend in der Datenwiederherstellung von Festplatten in PC / Notebook, Mac und NAS- und RAID Systemen und kann auch bei anderen Datenträgern wie beispielsweise einem Smartphone weiterhelfen.

*) Beispiele dafür, was Laien keinesfalls tun sollten:

  • selber mit Software experimentieren
  • Datenträger auseinandernehmen
  • defekte Datenträger wieder/weiter anschließen
  • nasse Datenträger trocknen (besser: nass, wie sie sind, in Folie einwickeln)
  • verschmutzte Datenträger (bspw. Feuer, Schlamm) reinigen